Saubere Geschäfte

Markets im Gespräch mit Irina Kummert vom Ethikverband über Korruption im Geschäftsalltag.

Fit für den Weltmarkt

Erfolgreiche Exporteure berichten, wie sie neue Märkte jenseits der deutschen Grenzen erschließen.

Fit für den Weltmarkt: Vorbereiten

Unternehmer sammeln Informationen und erkunden den Zielmarkt vor Ort.

Fit für den Weltmarkt: Loslegen

Es bahnen sich konkrete Geschäfte an und das Unternehmen beginnt zu exportieren.

Fit für den Weltmarkt: Filiale eröffnen

Exporteure gründen irgendwann eine eigene Niederlassung.

Fit für den Weltmarkt: Fabrik im Land

Das Unternehmen produziert vor Ort.

Diese jungen Leute

Start-ups und etablierte Unternehmen brauchen einander, haben aber immer wieder Verständigungsprobleme.

Fremd im eigenen Haus

Beschäftigte im Ausland bekommen viel Unterstützung, zu Hause sind sie dann auf sich gestellt.

Das immer stärkere Geschlecht

Weibliche Führung gilt als kooperativ und integrierend. Doch wer fähige Mitarbeiterinnen für sich gewinnen will, sollte die passende Unternehmenskultur anbieten können.

»Wachstum ist nur mit Frauen möglich.«

Interview mit Stephanie Bschorr, Präsidentin des Verbandes deutscher Unternehmerinnen (VdU).