Studie Gesundheitsmarkt USA

Die aktualisierte Studie gibt einen Überblick über den Arzneimittel- und Biopharmazeutikasektor in den USA.

Dezember 2022

Der US-amerikanische Arzneimittelmarkt ist der größte weltweit. Mehr als ein Drittel der Produkte werden importiert. © GettyImages

Rund ein Drittel des weltweiten Pharmaumsatzes wird in den USA erwirtschaftet. Die Importquote liegt bei über 36 Prozent und allein 2022 wurden Arzneimittel im Wert von 150 Milliarden US-Dollar importiert. Deutschland ist eines der wichtigsten Lieferländer. Entsprechend wichtig ist der Markt auch für deutsche Hersteller. Vor allem deutschen KMU bieten sich dort vielfältige Geschäftschancen. Neben der Marktgröße ist der Standort aufgrund der vergleichsweise geringen Regulierung, des hohen Preisniveaus und der vielfältigen Fördermöglichkeiten für KMU attraktiv. Trotzdem ist der Einstieg nicht einfach und mit diversen Herausforderungen verbunden.

Die Studie bietet einen kompakten Überblick über den amerikanischen Gesundheitsmarkt mit einem Fokus auf die beiden Segmente Arzneimittel und Biopharmazeutika. Besonders beleuchtet werden die Themen Marktzugang und Vertrieb. Dargestellt sind die wichtigsten Aspekte wie Registrierung, Zulassung und Preisfestsetzung sowie die relevanten Akteure. Dabei wird auch auf die zum Teil komplexen Rahmenbedingungen und mögliche Fallstricke hingewiesen. Daneben eröffnen aktuelle Entwicklungen neue Chancen. Das sind beispielsweise beschleunigte Zulassungsverfahren infolge der Coronapandemie aber auch staatliche Maßnahmen zur Kostensenkung im Gesundheitswesen, die mehr Wettbewerb schaffen. Diese und weitere Trends sind gemeinsam mit praxisnahen Tipps in der Studie zusammengefasst und sollen beim Markteinstieg helfen.

Service & Kontakt