»Langsamere Kon­junktur in Finnland trübt Marktchancen keineswegs.«

April 2019
Marc Lehnfeld/Helsinki
Twitter: @GTAI_Helsinki

Wie entwickelt sich das Bruttoinlandsprodukt in diesem Jahr?

In den vergangenen vier Jahren wuchs Finnland jedes Jahr schneller. Brexit, globale Handelskonflikte und die Aussicht auf steigende Zinsen bremsen nun die Konjunktur. EU-Analysten prognostizieren ein Realwachstum der Wirtschaft für 2019 um 2,2 Prozent.

Welche Branchen lohnen sich für deutsche Exporteure trotzdem?

In der Windenergie werden nach einem schwachen Vorjahr nun Projekte ohne staatliche Förderung realisiert, auch mithilfe deutscher Technologie. Im Bergbau investieren Firmen verstärkt in die Förderung von Rohstoffen für Batterien, die Industrie modernisiert ihre Produktionsanlagen. Ein guter Zeitpunkt für deutsche Unternehmen.

Wo investieren deutsche Firmen?

Die Meyer Gruppe modernisiert ihre finnische Werft. Zudem investiert BASF im Zuge eines 400 Millionen Euro schweren Programms auch im finnischen Harjavalta und will dort eine Kathodenfabrik für Elektrofahrzeugbatterien aufbauen.