»Finnland lockt als Kooperations­partner in der ­Digitalisierung.«

Oktober 2018
Marc Lehnfeld/Helsinki
Twitter: @GTAI_Helsinki

In Finnland stehen 2019 Wahlen an. Wirkt sich das auf die Wirtschaft aus?

Als Spätzünder erholt sich Finnland erst in diesem Jahr von der Krise 2008/2009. Die gute Konjunktur wird sich aber schon bald wieder abkühlen. Der Wahlkampf könnte den Reformeifer der Regierung bremsen. Die Gefahr ist, dass dadurch notwendige wirtschaftspolitische Reformen ausbleiben und Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum abflachen.

Inwiefern könnte sich Finnland für deutsche Unternehmen lohnen?

Finnlands Forstindustrie investiert verstärkt in ­Zellstoffproduktionsanlagen und Biodieselraffinerien, an denen deutsche Maschinen- und Anlagenbauer mitverdienen können. Aber auch in der ­Digitalisierung finden deutsche Firmen exzellente Partner.

Was sind die größten Hürden?

In vielen Märkten bestehen Oligopole lokaler Großkonzerne. Deutsche Unternehmen sollten Ausdauer im Wettbewerb mitbringen, profitieren aber in der Regel von größeren Margen und besetzen Nischen.

© Studio Prokopy