»Japan versucht seit Jahren, mit einer Politik des billigen Geldes die Deflation zu beenden.«


April 2018
Jürgen Maurer/Tokio
Twitter: @GTAI_de

Welche Rolle spielt die Währung für die wirtschaftliche Entwicklung?

Der relativ schwache Yen hat dafür gesorgt, dass Japans Exporte stärker in den Vordergrund gerückt sind. Zwar haben 2017 auch die Importpreise angezogen. Dennoch konnte Japan einen Handelsbilanzüberschuss erzielen, der die Verschuldung des Landes nicht weiter ausufern lässt.

Welche Pläne verfolgt die Regierung mit ihrer Wirtschaftspolitik?

Mit einer Politik des billigen Geldes und Stimulierungsprogrammen wird seit Jahren versucht, die Deflation zu beenden. Dieses Mal sieht es gut aus, die schwache Währung macht Japan für Touristen attraktiv.

Inwiefern könnte sich der Markt für deutsche Exporteure lohnen?

Damit die Türen für Japans Exporte offen bleiben, ist das Land zu einem Verfechter des Freihandels geworden. Mit der Europäischen Union hat Japan ein Freihandelsabkommen abgeschlossen, das ab 2019 gelten soll. Damit erhalten deutsche Exporteure besseren Zugang zum japanischen Markt.

© Studio Prokopy