»Die lokale Produktion vor Ort in Mexiko ist für deutsche Unternehmen attraktiv.«

August 2022
Edwin Schuh, Mexiko-Stadt
Twitter: @GTAI_de

Wie ist die deutsche Wirtschaft in Mexiko aufgestellt?

In Mexiko gibt es rund 2.100 Firmen mit deutscher Kapitalbeteiligung. Sie stehen für etwa 300.000 direkte Arbeitsplätze im Land. Zu den wichtigsten Sektoren zählen die Kfz-Industrie, der Maschinenbau, Transport und Logistik, der Chemiesektor sowie die Gesundheitswirtschaft.

Eignet sich Mexiko als Produktionsstandort für deutsche Unternehmen?

Zahlreiche deutsche Unternehmen produzieren in Mexiko, allen voran die Automobilhersteller und deren Zulieferer. Auch im Chemiesektor ist die deutsche Industrie stark vertreten. Die Produktion in Mexiko lohnt sich insbesondere dann, wenn man von hier aus auch andere Märkte wie die USA bedienen und das niedrige Lohnniveau nutzen möchte.

Wo liegen attraktive Wirtschaftscluster für deutsche Unternehmen?

Mexiko lässt sich in vier Industriecluster einteilen: die Hauptstadt Mexiko-Stadt und der angrenzende Bundesstaat México (Chemie, Nahrungsmittelproduktion), der Norden mit den Bundesstaaten Nuevo León und Coahuila (Metall- und Zementindustrie, Kfz), die zentral gelegene Bajío-Region (Kfz, Luftfahrt) sowie der Bundesstaat Puebla (Kfz).