»Die Rückkehr zur ­Demokratie wird neue Verhandlungen mit Brüssel ermöglichen.«

August 2018
Waldemar Duscha/Bangkok
Twitter: @GTAI_de

Wie entwickelt sich das Bruttoinlandsprodukt im laufenden Jahr?

Mit einem Plus von 4,8 Prozent im ersten Quartal gab es den stärksten Zuwachs seit fünf Jahren. Die Prognosen für 2018 liegen zwischen 4,2 und 4,7 Prozent. Die maßgeblichen Impulse kommen aus Export, Staatsausgaben, Verbrauchervertrauen und privaten Investitionen.

Welche Pläne verfolgt die Regierung mit ihrer Wirtschaftspolitik?

Sie setzt auf Industriecluster. Schwerpunkte liegen auf Autos, smarter Elektronik, Roboter und Automatisierung, Luftfahrt und Logistik, Biochemie, Digitalwirtschaft und der medizinischen regionalen Hubfunktion.

Welchen Einfluss werden die Wahlen Anfang 2019 haben?

Die bisherige Wirtschaftspolitik wird voraussichtlich fortgeführt und Thailand stärker in Südostasien positionieren. Die Rückkehr zur Demokratie würde die Wiederaufnahme der Verhandlungen mit Brüssel über ein bilaterales Freihandelsabkommen und somit tiefere langfristige Geschäftschancen ermöglichen.

© Studio Prokopy