Wollen Sie mehr wissen?

Service zum Thema Investitionsrecht

April 2021

Auf der Website des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie finden Sie nähere Informationen zum Thema Investitionsschutz. Neben Antworten auf häufige Fragen – etwa zu sogenannten Investor-Staat-Schiedsverfahren – ist dort der aktuelle Stand der bilateralen Investitionsschutzverträge Deutschlands abrufbar. Fundstellen der Texte sind in der alphabetisch nach Vertragsstaaten geordneten Übersicht verlinkt. Ebenfalls aufgeführt werden Verträge, die zwar noch nicht in Kraft getreten, aber unterzeichnet sind.


Ob Enteignungen, Krieg oder der Wegfall staatlicher Zusagen: Die Investitionsgarantien der Bundesrepublik Deutschland schützen vor vielen Risiken. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers informiert auf einer eigenen Website über dieses Instrument der Investitionsförderung. Dort ist erklärt, für welche Investitionen der Bund Garantien erteilt, welche Risiken abgedeckt sind, für welche Länder sie gewährt werden können, wie Unternehmen diese Garantien beantragen können und wie hoch die Kosten sind.


Wer im Ausland investieren möchte, sollte auch über die rechtlichen Rahmenbedingungen im Land informiert sein. Der Bereich Ausländisches Wirtschaftsrecht der GTAI gibt mit dem Produkt „Recht kompakt“ zu zahlreichen Ländern weltweit einen Überblick über die relevantesten rechtlichen Aspekte – ob Arbeits-, Gesellschafts- oder Steuerrecht. Die umfangreichen Informationen dienen als erste Orientierung für Investoren, um klären zu können, welche rechtlichen Voraussetzungen für Ihr Auslandsgeschäft gelten.


Das Team des Bereichs Ausländisches Wirtschaftsrecht informiert auch über aktuelle Rechtsentwicklungen.

Mehr zum Fokus „Investitionsrecht“

Kann ich helfen? Was deutsche Unternehmen bei ­Auslandsinvestitionen wissen ­müssen – und wie die Vorschriften in ausgewählten Märkten aussehen.

»Polen gibt bevorzugt Kredite für Umweltprojekte und technologische Innovationen.«: Interview mit Artur Kuśnierek, Sales Development Manager des ­Hamburger Intralogistikers Jungheinrich in Polen.

»Griechenland hat in den vergangenen Jahren enorme Reformen umgesetzt.«: Interview mit Athanasios Syrianos, Vorstandsvorsitzender der griechischen Brauerei Hellenic Breweries of Atalanti.

Wer? Wie? Was? Fünf wichtige Fragen und Antworten für eine erste Orientierung im internationalen Investitionsrecht.